You are here

1968 und die Arbeiter_innenbewegung in der BRD

1968 und die Arbeiter_innenbewegung in der BRD

deutsch

|

37 min

| 2018 |

hits: 647

Der Historiker und Aktivist Peter Birke beschreibt die Vorgeschichte der Streiks von 1969 in der BRD, an denen sich 150.000 -200.000 Industriearbeiter_innen beteiligt haben und den Kampfzyklus 1969 bis '73. 

"Es gab eine Arbeiter_innenbewegung vor '68, d.h. dass es traditionelle Strukturen der kommunistischen Bewegung in den Betrieben gab, trotz des Verbotes der KPD 1956. Das Spezifische an der Bewegung in den Betrieben vor '68 war: es gab tausende von wilden Kurzstreiks von Mitte der 50er Jahre bis Mitte der 60er Jahre. (...) Das wurde dann 1969 aktualisiert." 

Wir haben Peter Birke interviewt für unseren Film über die "Gruppe oppositioneller Gewerkschafter" GoG, die 1972 bei Opel in Bochum entstanden ist.

Peter Birke hat das Buch "Wilde Streiks im Wirtschaftswunder" geschrieben, und ein Gespräch mit dem Aktivisten Wolfgang Hien über die Lehrlingsbewegung und politische Betriebsarbeit seit Mitte der 1960er Jahre herausgegeben: "Gegen die Zerstörung von Herz und Hirn".

team: labournet.tv

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob du ein menschlicher Benutzer bist und um Spam vorzubeugen.

Embed Video

Du kannst die Größe des Vides über WIDTH und HEIGHT festlegen.
Beispiel 16 zu 9 Video: WIDTH: 425 HEIGHT: 245