You are here

Partizipative Ökonomie

Partizipative Ökonomie

englisch

|

15 min

| 2006 |

hits: 91

Berlin, 05.10.2006 - Michael Albert von zmag.org ist zu Besuch in Europa, um über sein Konzept der partizipativen Ökonomie (PARECON) zu sprechen. Das Glaube es gebe keine Alternativen zum herrschenden ökonomischen Modell, ist eines der größten Hindernisse für das Entstehen einer breiten Bewegung. Wir brauchen eine ökonomische Vision, um den Zynismus von TINA ("There Is No Alternative") zu besiegen, so Albert.

Die wichtigsten Merkmale von PARECON sind: je mühevoller eine Arbeit ist, desto besser wird sie bezahlt; es gibt Konsumentinnen und Arbeiterinnenversammlungen; selbstverwaltete Entscheidungsfindung; Balanced Job Complexes anstelle einer durch ein Unternehmen vorgegebenen Arbeitsteilung. Die Idee ist, dass durch eine so organisierte Produktion und Konsumption Solidarität, Empathie und Selbstverwaltung gestärkt werden.

 

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob du ein menschlicher Benutzer bist und um Spam vorzubeugen.

Embed Video

Du kannst die Größe des Vides über WIDTH und HEIGHT festlegen.
Beispiel 16 zu 9 Video: WIDTH: 425 HEIGHT: 245