You are here

Farplas Arbeiter*innen protestieren

Farplas Arbeiter*innen protestieren

turkish

|

1 min

| 2022 |

hits: 121

"Direne direne kazanacağız - Wenn wir uns wehren und Widerstand leisten, werden wir gewinnen." (aus dem Video)

Am 31. Januar inhaftierte die türkische Polizei ca. 200 Arbeiter*innen des Autoteile Herstellers Farplas.
Diese hatten die Fabrik  besetzt, aus Protest gegen zu geringe Gehälter und den Versuch des Unternehmens, die gewerkschaftliche Organisierung zu unterbinden.
Die Proteste begannen bereits am 19. Januar 2022 mit einer ersten Arbeitsniederlegung. Grund waren zu geringe Löhne und ein ebenso unzureichendes Angebot einer Lohnerhöhung von Seiten des Unternehmens.
Im Zuge der Proteste traten mehr und mehr Arbeiter*innen in die Gewerkschaft Birleşik Metal-İş ein.
Daraufhin entließ Farplas 150 Arbeiter*innen und mittlerweile auch Gewerkschaftmitglieder. Die Begründung: Diese hatten am 19. Januar an dem Streik teilgenommen und die Arbeit des Unternehmens behindert.

Als Reaktion auf diesen Union Busting Versuch besetzten Gewerkschaftsmitglieder und Arbeiter*innen gemeinsam mit ihren entlassen Kolleg*innen am 31. Januar die Fabrik.
Während die Polizei die Besetzer*innen inhaftierte, versammelten sich weitere Birleşik Metal-İş Mitglieder aus den angrenzenden Unternehmen vor der Fabrik. Sie blockierten den Abtransport der Inhaftierten, bis die Polizei den Widerstand mit Gewalt beendete.

Die Inhaftierten wurden nach der Abgabe eines Statments entlassen. Einige berichteten von Gewalterfahrungen.
Die Proteste vor der Fabrik gehen weiter, nun wieder mit den entlassenen Arbeiter*innen.
 

team: labournet.tv Translations: Emre Gözübüyük

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob du ein menschlicher Benutzer bist und um Spam vorzubeugen.

Embed Video

Du kannst die Größe des Vides über WIDTH und HEIGHT festlegen.
Beispiel 16 zu 9 Video: WIDTH: 425 HEIGHT: 245