You are here

Adil lebt!

Adil lebt!

dt/ital/engl. mit dt. UT

|

7 min

| 2021 |

hits: 490

Am 30. Juni fanden sich in Berlin Menschen zusammen, um ihre Wut über den Mord an Adil Belakhdim vor einer Lidl Filiale zum Ausdruck zu bringen. 

"Er wurde ermordet, um die Profite eines deutschen Unternehmens zu sichern. Wir sind hier, um die Leute daran zu erinnern, dass Lidl letztlich verantwortlich dafür ist und von dieser Repression gegen die Kämpfe profitiert." (aus dem Video)

Der 37jährige Gewerkschafter Adil Belakhdim war am 18. Juni 2021 während des landesweiten Streiks in der Logistikbranche vor dem Lidl Verteilzentrum in Biandrate (bei Novara) getötet worden. Gemeinsam mit 25 streikenden Arbeiter_innen blockierte er das Tor zur An- und Auslieferung, als ein LKW-Fahrer mit Vollgas auf den Streikposten zusteuerte, um ihn zu durchbrechen. Zwei Streikende wurden durch den Angriff schwer verletzt, Adil Belakhdim wurde überfahren und starb an Ort und Stelle.

Die nächste Kundgebung findet am 5. Juli um 18:30h (pünktlich) vor dem Lidl in der Möllendorffstr. 75A in Lichtenberg statt. - Kommt alle! 

 

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob du ein menschlicher Benutzer bist und um Spam vorzubeugen.

Embed Video

Du kannst die Größe des Vides über WIDTH und HEIGHT festlegen.
Beispiel 16 zu 9 Video: WIDTH: 425 HEIGHT: 245