You are here

Was tun?

Was tun?

deutsch

|

2 min

| 2017 |

hits: 405

Michael Hillebrandt ist pensionierter Lehrer und seit 2009 einer der externen Unterstützer der Grupe Gegenwehr ohne Grenzen (GoG). Die Gruppe war von 1972 bis zur Werksschließung 2012 als oppositionelle Betriebsgruppe bei Opel in Bochum aktiv. Michael nimmt regelmäßig an den wöchentlichen Treffen der Gruppen teil, die bis heute stattfinden.

Im Rahmes unseres Filmprojektes über die GoG haben wir ihn im November 2017 interviewt. In diesem Ausschnitt antwortet er auf die Frage, was in der heutigen politischen Lage zu tun sei. Er formuliert seine Überzeugung, dass es unabdingbar sei, "um die Köpfe derer zu kämpfen, die jetzt der AfD nachlaufen".   

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob du ein menschlicher Benutzer bist und um Spam vorzubeugen.

Den Kampf um die Köpfe können internationalistische Linke unter den aktuellen Umständen nicht gewinnen, weil die Masse der Menschen den Internationalismus und die Weltoffenheit zu Recht als kalt, azozial und unbarmherzig -nicht selten auch als kriminell- wahrnimmt. Die einzige Chance für die Linke ist es, die Umstände so ändern, daß sie gegen AfD & Co gewinnen können. Wer dem asozialen Internationalismus zuerst etwas spürbar wirksames entgegen setzt, wird nicht nur gewinnen, sondern das Leben vieler Menschen verbessern.