You are here

140 Entlassungen beim Jüdischen Museum Berlin

140 Entlassungen beim Jüdischen Museum Berlin

deutsch

|

9 min

| 2014 |

hits: 151

Juni 2014, Berlin - Interview mit drei Arbeiterinnen des Besucherservice im Jüdischen Museum Berlin

Ende Juli 2014 sollen etwa 140 Mitarbeiter_innen des Besucherservice im Jüdischen Museums Berlin ihren Job verlieren. Der Besucherservice ist seit Jahren ausgelagert und die betroffenen Arbeiter_innen sind bei der Xenon Service GmbH angestellt. Das Jüdische Museum Berlin hat der Xenon GmbH zum 31. Juli 2014 gekündigt und den Besucherservice neu ausgeschrieben. "Die neues Ausschreibug ist sehr stark zugeschnitten auf eine Sicherheitsfirma, es steht nichts mehr drin von inhaltlichen Aufgaben,  die der Besucherservice leisten soll", sagt eine der betroffenen Arbeiterinnen. 

Es gibt zudem Vermutungen, dass die Kündigung im Zusammenhang steht mit einem Arbeitskampf 2011, als die Belegschaft eine Lohnerhöhung von 7,50 auf 8,20 Euro durchsetzte. Nach diesem Kampf wurde das Team als "unruhig" bezeichnet.

team: labournet.tv

Tags: leiharbeit

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob du ein menschlicher Benutzer bist und um Spam vorzubeugen.

Embed Video

Du kannst die Größe des Vides über WIDTH und HEIGHT festlegen.
Beispiel 16 zu 9 Video: WIDTH: 425 HEIGHT: 245