You are here

News

amazon macht uns krank
Veranstaltung

Amazon macht uns krank

Cinéma Klassenkampf #6

Wo? am 23.11.2017 um 20h
Wann? K-Fetisch, Wildenbruchstraße 86, Berlin-Neukölln 

Amazon Arbeiter_innen werden Tag und Nacht kontrolliert, gedrängelt, gehetzt, ermahnt und verwarnt. Kein Wunder, dass der Krankenstand in den Amazon-Lagern hoch ist, denn die Arbeit bei Amazon macht krank!

Film und Diskussion zu Arbeitsbedingungen und Widerstand bei Amazon in Polen, Frankreich und der BRD
Zu Gast: Amazon-Beschäftigte aus Polen und der BRD und Aktivist_innen aus Solidaritätsgruppen

Eintritt frei
Veranstaltung bei Facebook: https://www.facebook.com/events/1515858415142861/
In Zusammenarbeit mit dem Grenzübergreifenden Treffen von Amazon Arbeiter_innen, den Critical Workers und Make Amazon Pay

 

Wer bei Amazon im Internet einkauft, bekommt die Ware an die Haustür geliefert. Zwischen dem Klick auf den „Jetzt Kaufen“-Button und der Entgegennahme des Päckchens geht die Ware durch die Hände von Lagerarbeiter_innen, die sie aus Regalen holen, einpacken und abschicken, und Transportarbeiter_innen, die sie einladen, ausladen und ausliefern. 

Da Amazon will, dass eine Bestellung in einem Tag oder gar in wenigen Stunden ausgeliefert wird, muss alles ganz schnell gehen. Die Arbeiter_innen werden also Tag und Nacht kontrolliert, gedrängelt, gehetzt, ermahnt und verwarnt, um die Arbeit in der vorgegebenen Zeit zu schaffen. Kein Wunder, dass der Krankenstand in den Amazon-Lagern hoch ist, denn die Arbeit bei Amazon macht krank!

In mehreren Ländern haben sich in den letzten Jahren Amazon-Beschäftigte organisiert und für bessere Bedingungen gekämpft. Wir haben einige der Proteste dokumentiert und zeigen am 23. November zwei Videos: 

Das erste entstand während eines grenzübergreifenden Treffens von Amazon-Beschäftigten in Poznań, Polen, und zeigt Arbeiter_innen, die über die Arbeitsbedingungen und ihren Widerstand sprechen (15 Minuten, 2015).
Das zweite Video besteht aus Interviews mit Amazon-Arbeiter_innen aus Polen, Frankreich und Deutschland über ihre gesundheitsgefährdenden Arbeitsbedingungen.

Zu Gast: Amazon-Beschäftigte aus Polen und der BRD und Aktivist_innen aus Solidaritätsgruppen

Die Veranstaltung findet in der Aktionswoche „Make Amazon Pay“ statt, in der ein Bündnis u.a. für den 24.11. zu einer Kundgebung und Blockade des Amazon-Lagers an der Ecke Kurfürstendamm/Uhlandstraße aufgerufen hat.
Mehr zur Veranstaltung am 24.11.hier: https://www.facebook.com/events/376498466104789/

Grenzübergreifendes Treffen von Amazon-Beschäftigten: https://amworkers.wordpress.com/ 
Make Amazon Pay-Kampagne: https://www.facebook.com/makeamazonpay/

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob du ein menschlicher Benutzer bist und um Spam vorzubeugen.

Embed Video

Du kannst die Größe des Vides über WIDTH und HEIGHT festlegen.
Beispiel 16 zu 9 Video: WIDTH: 425 HEIGHT: 245