You are here

Wilder Streik bei Ford in Craiova

Wilder Streik bei Ford in Craiova

rumänisch mit dt. UT

|

3 min

| 2018 |

hits: 263

Am 21. Dezember 2017 gab es  in Craiova im Südosten Rumäniens einen wilden Streik von ca. 1.000 Arbeiter_innen des dortigen Ford Werkes (4.200 Beschäftigte). Die Gewerkschaft Sindicatul Ford Automobile Craiova hatte einen Deal mit dem Autokonzern unterschrieben, der Proteste bei den Arbeiter_innen hervorgerufen hat. In dem Vertrag werden u.a. die Überstundenzuschläge gekürzt und "flexible" Schichtpläne eingeführt.

Zur Wut der Beschäftigten trägt bei, dass die Regierung, wie die World Socialist Website in diesem Video berichtet, den Arbeitgeberanteil an den Kosten für Gesundheitsversorgung und anderen Sozialleistungen praktisch abgeschafft und diesen den Beschäftigten aufgebürdet hat. Das eingerechnet bedeutet der Deal der Gewerkschaft mit Ford in Craiova einen 22%igen Lohnverlust für die Arbeiter_innen.

"Lange Zeit wurde Osteuropa als billige Werkbank und als Druckmittel benutzt, um Arbeiter im Westen zu Zugeständnissen zu zwingen. Im letzten Jahr kam es dann zu einer wachsenden Welle militanter Streiks, beispielsweise von Fiat-Arbeitern in Serbien und bei VW-Arbeitern in der Slowakei." Über den Streik in Craiova wird kaum berichtet, schreibt die WSWS weiter. "Weder die IG Metall in Deutschland noch die Gewerkschaft United Auto Workers in den USA haben irgendeine Erklärung abgegeben." (World Socialist Website WSWS)

Tags: ford

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob du ein menschlicher Benutzer bist und um Spam vorzubeugen.