You are here

"Ich muss noch aufstocken" - Gründe für den Streik des Bodenpersonals in TXL

"Ich muss noch aufstocken" - Gründe für den Streik des Bodenpersonals in TXL

deutsch

|

3 min

| 2017 |

hits: 109

2016 verzeichneten die deutschen Verkehrsflughäfen über 220 Millionen Passagiere. Rund 45 Millionen Passagiere mehr als 2006. Dieses um 26% gestiegene Verkehrsaufkommen wurde von etwa derselben Anzahl Beschäftigter in den Bodenverkehrsdiensten bewältigt - für weniger Geld:

verdi beobachtet Einkommensverluste von bis zu 30%, trotz steigender Passagierzahlen und wachsender Gewinne.

Ein Streikender, der seit 30 Jahren am Flughafen Tegel arbeitet: "Es ist nichts schlimmer, als wenn jemand sagt: "Hey, ich muss noch zum Amt, ich muss noch aufstocken. Oder: Sorry, ich kann da nicht. Ich hab da noch meinen Nebenjob an der Tanke."

 Die meisten Kolleg_innen haben Teilzeitverträge. Sie arbeiten für Tochterunternehmen der Aviation Ground Service Berlin (AGFB). Zunächst für 9,- Euro die Stunde, nach zwei Jahren, wenn sie sich bewährt haben, für 10,20 Euro. "Und wenn sie ganz viel Glück haben werden sie nach 7, 8 Jahren in die AGFB übernommen." (aus dem Video)

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob du ein menschlicher Benutzer bist und um Spam vorzubeugen.