You are here

Ein Lohn, von dem man leben kann

Ein Lohn, von dem man leben kann

khmer mit dt. UT

|

15 min

| 2012 |

hits: 384

Phnom Penh, Kambodscha - Am 3. Januar 2014 wurden im Verlauf  einer Demonstration  für höhere Löhne drei Arbeiter_innen von der Polizei erschossen. Seit dem 24. Dezember 2013 streikten ca. 50.000 bis 100.000 Arbeiter_innen, um eine Lohnerhöhung von 80 auf 160 Dollar im Monat durchzusetzen. Die bis dahin schnell anwachsende Streikwelle wurde durch den brutalen Polizeieinsatz vom 2. und 3. Januar beendet.  Viele Arbeiter_innen sind immer noch im Gefängnis, manche von ihnen wurden zusammengeschlagen und schwer verwundet. 

Etwa 700.000 Menschen arbeiten in Kambodscha in der Textilindustrie. 90% von ihnen sind Frauen. Sie produzieren Kleidung, Schuhe und Accessoires für große Marken wie Gap, Walmart, H&M, Puma, Nike und Adidas.

Dieser 2012 gedrehte Dokumentarfilm, zeigt uns, wie diese Arbeiter_innen versuchen mit einem Lohn zu überleben, von dem man nicht leben kann und gibt uns einen Einblick in die Situation, die zu dieser letzten Streikwelle geführt hat.