You are here

Scheißegal - Rien à foutre

Scheißegal - Rien à foutre

französisch mit dt. UT

|

5 min

| 2017 |

hits: 3120

"Scheißegal (während du auf den Rausschmiss wartest)" ist in den Worten der Regisseurin und Hauptprotagonistin Nina Faure ein "kleiner Vorschlag, wie man auf einen prekären Vertrag reagiert, eine unerträgliche Chefin und ungerechtfertigte Anweisungen - und das zum Mindestlohn".

Behaupten, sich an die im Vertrag festgelegten Aufgaben zu halten: eine unerträgliche Provokation für Ninas Chefin. In den folgenden Minuten, spricht diese, schwer geschockt, die hässliche Wahrheit darüber aus, was für sie eine Arbeitsbeziehung ausmacht: "Ich dachte, du musstest unbedingt einen Job finden" (aus dem Video).

Mutig, diese Provokation zu äußern und zu filmen: Das ist mehr als ein kleiner Vorschlag, es ist ein starker Akt des Widerstandes.

Im Jahr 2012 gewann dieses Video einen Preis beim Wettbewerb "Filme ton travail" (Filme deine Arbeit), der jedes Jahr in Frankreich als Teil des Festivals "Filmer le travail" stattfindet.

CP-Production haben kürzlich eine DVD produziert mit zwei Videos von Nina Faure und zwei von Julien Brygo. (Zu Julien Brygo siehe: "Profession Maid" bei labournet.tv).  Die DVD heißt "Vier kleine Filme gegen das Großkapital" und kann hier bestellt werden: Vier kleine Filme gegen das Großkapital - DVD Bestellung

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob du ein menschlicher Benutzer bist und um Spam vorzubeugen.