You are here

Demonstration gegen die Verhaftung von Aldo Milani

Demonstration gegen die Verhaftung von Aldo Milani

italienisch mit dt. UT

|

1 min

| 2017 |

hits: 370

1.000 Arbeiter_innen haben letzten Samstag, 4. Februar 2017, in Modena gegen die Verhaftung des SI Cobas Koordinators Aldo Milani und dessen Vorverurteilung in den Medien protestiert. 

Die Vorgeschichte:

Die Arbeitsbedingungen in der italienischen Fleischindustrie in der Region Modena sind noch schlimmer und unmenschlicher als die in den Warenlagern. Die im SI Cobas und ADl Cobas organisierten Arbeiter haben in den letzten Monaten bedeutende Erfolge erzielt. In einem Unternehmen konnten die Löhne um 40% angehoben werden. SI Cobas hat zudem den Wurstriesen auf Nachzahlung von Löhnen und Sozialversicherungsbeiträgen von insgesamt über 1 MiIlion Euro verklagt. Außerdem haben die Arbeiter_innen eine Reihe von Streiks in Levoni Fabriken durchgeführt, weil 55 SI Cobas Mitglieder entlassen worden waren nachdem sie gestreikt hatten.
Im Januar hat die Group den Sprecher der SI Cobas zu einem Verhandlungstisch gerufen. Die Polizei hatte eine Kamera postiert. Neben Aldo Milani saß ein Unterhändler für Levoni. Der Mann wurde, nachdem er 18 Monate wegen Steuerhinterziehung im Gefängnis war, Berater für die Levoni Group. In dem Polizeivideo ist zu sehen, wie ein Vertreter der Levoni ihm ein Briefkuvert mit über den Tisch reicht und er es einsteckt. Als Milani und der Unterhändler das Treffen verließen wurden sie verhaftet. In allen Medien wurde die Nachricht veröffentlicht zwei korrupte SI Cobas Vertreter hätten Geld gefordert, um die Streiks einzudämmen.

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob du ein menschlicher Benutzer bist und um Spam vorzubeugen.